Umzugscheckliste 2017-12-11T07:49:15+00:00
AUSZUGSORT
EINZUGSORT
QUADRATMETER

Umzugscheckliste für den perfekten Ablauf

Checklisten & Downloads

Zu einem Umzug gehört bekannt­lich mehr als Kis­ten schlep­pen und Möbel auf­bau­en.
Schon Wochen vor­her ste­hen vie­le Auf­ga­ben an. Die­se Check­lis­te für den Umzug hilft Ihnen dabei, den rei­bungs­lo­sen Ablauf zu pla­nen.

  • Kün­di­gen Sie schrift­lich drei Mona­te im Vor­aus Ihren alten Miet­ver­trag.
    Im Ver­trag steht, ob Sie Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren vor­neh­men müs­sen.
  • Ent­rüm­peln Sie recht­zei­tig — auch Dach­bo­den und Kel­ler. Brauch­ba­re Möbel neh­men Sozi­al­sta­tio­nen an.
    Ande­re Alt­las­ten müs­sen Sie zum Wert­stoff­hof brin­gen.
  • Bean­tra­gen Sie Urlaub für den Tag des Umzugs.
  • Egal, ob Sie mit einer Möbel­spe­di­ti­on oder in Eigen­re­gie umzie­hen: Bei­des soll­ten Sie acht Wochen im Vor­aus pla­nen.
    Mie­ten Sie einen aus­rei­chend gro­ßen Trans­por­ter und stel­len Sie sicher, dass Sie auch einen Fah­rer haben, der den Lkw fah­ren darf.
  • Bean­tra­gen Sie eine Hal­te­ver­bots­zo­ne vor der alten und neu­en Woh­nung.
  • For­dern Sie die Kau­ti­on Ihrer alten Woh­nung zurück und über­wei­sen Sie die neue.
  • Ver­brau­chen Sie alle Vor­rä­te und tau­en Sie recht­zei­tig die Tief­kühl­tru­he ab. Den­ken Sie an Ver­pfle­gung für die Umzugs­hel­fer.
  • Kau­fen oder lei­hen Sie aus­rei­chend Umzugs­kar­tons. Je nach Haus­stand füllt bereits eine Drei­zim­mer­woh­nung bis zu 100 Kar­tons. Spe­di­tio­nen bestehen dar­auf, dass alles in Kar­tons ver­packt wird. Besor­gen Sie Decken, Müll­sä­cke, Tra­ge­gur­te und Abdeck­fo­lie.
  • Klu­ges Packen spart Mus­kel­kraft: Kar­tons nicht zu schwer und Bücher­kar­tons nie ganz voll­pa­cken.
    Bei­spiel: Bücher unten, leich­te­re Klei­dungs­stü­cke dazu. Num­me­rie­ren und beschrif­ten Sie die Kis­ten ent­spre­chend der Räu­me.
  • Wenn Sie klei­ne Kin­der haben: Orga­ni­sie­ren Sie für den Umzugs­tag einen Baby­sit­ter.
  • Rei­ni­gen Sie die alte Woh­nung nach dem Aus­räu­men. Das erleich­tert die rei­bungs­lo­se Über­ga­be an den Ver­mie­ter.
  • Notie­ren Sie die Zäh­ler­stän­de für Strom, Gas und Was­ser in der alten und in der neu­en Woh­nung.
  • Schrei­ben Sie ein Umzugs­pro­to­koll, um mög­li­che Trans­port­schä­den bei der Spe­di­ti­on zu rekla­mie­ren.
Druck / Down­load der Check­lis­te